Tagesimpuls für den 28.2.2021

Heute ist die Quersumme des Datums die 8, sie steht unter anderem für die Gerechtigkeit. Gerechtigkeit ist die Summe und das zusammenwirken einer Vielzahl unserer Handlungen.

Wenn wir obigen Satz in unser Verständnis integrieren, erkennen wir, dass Gerechtigkeit in jedem Moment zu erkennen ist. Sie ist zu vergleichen mit dem Echo. Die Vielzahl und die Summe unserer Handlungen ergeben ein energetisches Feld. Dieses Feld können wir uns wie eine magnetische Hülle um uns vorstellen, welche gleiches und ähnliches anzieht oder wie ein bei der Resonanz, sind wir die Anregung und unser Umfeld die Resonanz darauf. Diese kann um einiges stärker sein als unsere Anregung, was wir dann, wenn wir entsprechendes erleben, oft als ungerecht bezeichnen.

Um die Gerechtigkeit in dem was wir erleben zu erkennen, benötigen wir die Metaebene.

Versuchen wir immer wieder Geschehnisse mit einer gewissen Distanz zu betrachten, wie wenn wir nicht selbst beteiligt wären, sondern im Theater sitzen und den Akteuren zuschauen, dann erkennen wir die Vielzahl und das Zusammenwirken unserer Handlungen, welche zu dieser nun fühlbaren Resonanz geführt haben.

Je mehr wir in der Lage sind unser Tun zu analysieren, auch unter Einbezug von älterem Verhalten, welches nicht zwingend mit der aktuellen Situation oder mit der Person, welche uns die Resonanz zurückgibt, etwas zu tun haben muss, je mehr erkennen wir die Gerechtigkeit.

Diese hilft uns dann unser Verhalten und unser energetisches Feld zu verändern, so dass die Resonanz auf unser Feld eine andere, eine neue Qualität erhält.

Einen 8-samen Tag uns allen!

Herzlich

Ihr Christian Peter



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook

©2020 Mediale Numerologie. Erstellt mit Wix.com