Tagesimpuls für den 30.11.2020

Am letzten Tag des 11-ten Monats steht uns die Qualität der 9 zur Verfügung. Sie steht unter anderem für die Kontemplation. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen conemplatio = "Richten des Blickes nach etwas".

Was den Blick nach innen bedeutet, zur intuitiven Wahrnehmung im Gegensatz zur diskursiven Form, um Erkenntnisse zu gewinnen.

Am ersten Arbeitstag in der Adventszeit, welche vom lateinischen, Zeit der Ankunft, herkommt, stellt sich die Frage, wo wollen wir ankommen und wie realisieren wir diese Ankunft?

In den kommenden 4 Wochen geht es um die Verbindung zum Universum, zu einem grösseren Ganzen, zu Gott. Diese Verbindung gelingt uns nur, durch den Wechsel vom äusseren Sehen zum intuitiven Blick nach innen.

Oder wie der kleine Prinz von Antoine Saint-Exupery sagt: "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar".

8-en wir uns heute, wo wir hinschauen und wechseln immer wieder den Blickwinkel, von dem was wir sehen, zu dem was wir in uns darüber wahrnehmen.

Die Wahrnehmung ist der Impulsgeber, um Dingen zu verändern, zu erneu(n)ern.

Einen SICHT-lich guten, neu(n)en Tag uns allen!

Herzlich

Ihr Christian Peter



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen