Tagesimpuls für den 31.1.2021

Der Januar endet in der Quersumme des Datums mit der 1, sie steht unter anderem für die Neuorientierung. Die aktuelle Zeit ist nicht wirklich prädestiniert Orientierung anzubieten. Vieles ist unklar, verworren und gegensätzlich. Sogenanntes Wissen wir gegeneinander auf- und ausgespielt. Rechthabenwollen hat Hochkonjunktur.

So fragt sich mancher, an was man sich orientieren kann und soll, denn für viele ist Neuorientierung gar ein Muss, weil die Basis der Erwerbstätigkeit weggebrochen ist oder Gefahr läuft, dass sie wegbrechen wird.

Wenn im Äusseren so viele Unbekannte vorherrschen, ist es ratsam mit der Neuorientierung im Inneren zu beginnen.

Wir haben 3 x die 3 im Datum und eine 1, es geht daher um: "I-ch stehe in der Verbindung von Körper, Geist und Seele und komme aus dieser Verbundenheit in die TAT"

Da das Aussen kaum noch Orientierung anbietet, ist die Verbindung zu unserem höheren Selbst wichtiger denn je. In diese Verbindung kommen wir immer tiefer durch die Stille und die Achtsamkeit im ALL-Tag. Lassen wir in unsere Tage immer wieder kleine Atemübungen einfliessen, zum Beispiel 3 x bewusst einatmen bis in den Bauchraum und langsam ausatmen und beobachten wir dabei den Temperaturwechsel an unseren Nasenflügeln.

Diese kleinen Übungen helfen uns, das äussere Chaos zu verlassen und in die innere Ordnung zu kommen. Zu Beginn kann sich diese innere Ordnung auch noch chaotisch anfühlen, weil wir diese vielleicht noch nicht gewohnt sind und weil sie in der Regel nichts mit dem was wir als Ordnung empfinden zu tun hat. Die äussere Ordnung hat viel mit richtig und falsch zu tun, die innere Ordnung kennt nur richtig, denn alles was im Äusseren daher kommt ist für unser inneres Wachstum richtig und steht in der Resonanz zu uns selbst.

Erst wenn wir diese Idee akzeptieren können, kommen wir in eine wirkliche NEU-Orientierung. Wir beginnen uns an der ALL-umfassenden Liebe zu orientieren, Respekt, Wertschätzung und Achtsamkeit beginnen zu wachsen und daraus entstehen echte, neue Perspektiven. Nehmen wir uns heute die Zeit, um diese Gedanken für uns zu reflektieren. Was machen sie mit uns, wo ist anzusetzen, was bringt mich in Rage und woher kommt diese?

Einen selbstbestimmten Tag, mit der Kraft der neuen Orientierung für ein echtes selbst gelebtes Leben.

Herzlich

Ihr Christian Peter



9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen