top of page

Monats- und Jahresimpuls

52B00756-2244-4648-9CF4-383F7D54AF77_1_105_c.jpeg

Monatsimpuls für den Dezember 2022

 

In der Quersumme ergibt der Monat und das Jahr die 9 (1+2+2+0+2+2=9)

Die 9 steht für die Veränderung, Erneu(n)erung, Transformation, das Selbstmanagement.

Es kann sein, dass wir den Dezember als chaotisch erleben, aus Chaos entsteht jedoch eine neu(n)e Ordnung, wenn wir es als Chance wahrnehmen.

Lassen wir im letzten Monat des Jahres in einer ruhigen Minute das Jahr revuepassieren.

Was vom Hergebrachten ist noch nützlich und zielführend und was können wir nun ablegen, transformieren und in eine neu(n)e Form bringen?

Dieses Jahr hat uns auf der Körperebene zum Teil mit schwierigen Themen überhäuft.

Wer darauf geachtet hat und zu erkennen, versuchte was der Abwesenheit von Gesundheit zugrunde lag, konnte bereits einiges transformieren.

Je weniger wir auf die Signale unseres Körpers achten, je stärker musste und muss er reagieren.

Die Energie des nächsten Jahres ist bereits stark spürbar, da geht es um die Verbindung von Materie und Spirit. Das heisst, dass wir alles in der Materie mit unserem ganzen Wesen, unserem Herzen durchdringen dürfen.

Es gilt die Formel Körper, Geist und Seele in allen Lebensbereichen einzugliedern, um zu einer ganzheitlichen Sicht unseres Seins zu kommen.

Nur der Materie nachzujagen ist genauso kontraproduktiv wie sich meditativ zurückzulehnen und zu glauben, dass sich alles schon irgendwie ergibt.

Die 7 des nächsten Jahres setzt sich aus der 3 und der 4 zusammen, die 3 fordert die Tat und die 4 symbolisiert unser Fundament.

Auf Grund welcher Werte handle ich, habe ich ein grösseres Ganzes im Blick oder laufen ich nur für mich durch mein Leben?

Das sind Fragen, welche wir zum Ende des 6er Jahres stellen dürfen, wo es grundsätzlich um die These: «Liebe und sonst nichts» ging.

Nutzen wir demnach die Kraft der Transformation und Erneu(n)erung in diesem Monat um all das zu lassen, was sich gegen die Liebe stellt.

So können wir mit einem guten Potential in das neu(n)e Jahr starten.

 

Frohe Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr, uns allen!

 

Herzlich

 

Ihr Christian Peter

Jahresimpuls für 2023

20220620_060725.jpeg

Das Jahr wird derart spannend, das wir hier einen kurzen monatlichen Ausblick auf alle 12 Monate wagen, tiefer gehe ich dann gerne im jeweiligen Monatsimpuls auf die Themen ein.

Das Jahr hat in der Quersumme die 7 (2+0+2+3=7) und es ist spannend, da das alte Jahr mit der Qualität der 9 (Dezember 12. Monat plus 6 des Jahres ergibt 9) aufgehört hat, was uns die Transformation und das Abschliessen alter Geschichten ermöglichte und das neue Jahr beginnt mit der 8, welche unter anderem für die Eigenm-8 steht.

Wer also im Dezember noch nicht alles erledigt hat, was ins Bewusstsein drang, wird im Januar bei solchen Themen eher Ohnm-8 erleben als Eigenmacht erleben.

8-en wir also besonders darauf was uns in Ohnm-8, in Handlungsunfähigkeit versetzt, uns den Atem raubt etc. und ermächtigen wir uns selbst mit diesen Themen aus der eigenen inneren Kraft zu agieren. M-8-Spiele sind immer, im Januar jedoch ganz besonders kontraproduktiv und führen meist zum Eigengoal.

Der Februar zeigt dann erneut die Qualität der 9 und da es der 2. Monat ist zeigt er uns noch offene Dinge, welche wir aus alten Beziehungen oder alte Verletzungen in aktuellen Beziehungen noch nicht transformiert haben. Ebenfalls zeigt er uns die Kooperationen, Zusammenarbeit etc. welche nicht mehr funktionieren oder Verbesserungsbedarf haben.

Der März mit der Qualität der 1 in der Quersumme, möchte das wir uns hinstellen und uns zeigen, dass wir zu uns selbst stehen und unser Selbstbewusstsein trainieren. Da er die 3 führt als dritter Monat möchte er jedoch, dass wir unser Selbstbewusstsein aus der Verbindung mit dem höheren Selbst schöpfen, das heisst in Einklang mit Körper, Geist und Seele arbeiten und Kommunizieren.

Der April mit seiner 4 fragt uns nach unserem Re-4. Ist unser innerer Garten gepflegt, so dass der Frühlingsflor spriessen kann? Neues entstehen kann? In der Quersumme ist es die 2, welche danach fragt, ob wir unser Re-4 pflegen oder uns lieber in das Re-4 unserer Nächsten einmischen. Oder wie der Volksmund sagt, wische ich vor meiner Tür oder vor jener meines Nächsten?

Der Mai bringt in der Quersumme die 3 und trägt selbst die 5 mit ins Spiel, wir dürfen genau hinschauen ob wir die Verantwortung für unser Tun in seiner Konsequenz übernehmen wollen und können und tun wir das in der Verbindung mit dem grösseren Ganzen.

Der Juni zeigt mit der 6 auf die Liebe und in der Quersumme mit dem Jahr die 4. So stellt sich die Frage nach der Eigenliebe, ist sie am Gedeihen wie die nun immer stärker blühende Natur? Spriesst also die Selbstliebe in unserem inneren Garten für uns selbst, denn wir können nur im selben Rahmen jemanden lieben, wie wir uns selbst lieben, alle anderen Formen welche oft als Liebe bezeichnet werden sind etwas anderes und nicht DIE LIEBE.

Der Juli unterstreicht die Qualität des Jahres, beide tragen für sich die 7 und in der Quersumme die 5. Die 7 steht unter anderem für die Verbindung von Spirit und Materie, wir dürfen uns fragen, ob wir der Materie nachjagen, um zu haben und besitzen oder ob wir in der Materie für ein grösseres Ganzes arbeiten. Für was setzten wir unsere Talente ein, für unsere Statussymbole oder für eine gerechtere, liebevollere gesundere Umgebung, da wo wir Einfluss haben? Da die 5 auch für die Freiheit steht dürfen wir im Juli erkennen, je weniger wir der Materie nur der Materie willen nachjagen, je grösser wird die innere Freiheit, weil wir nicht mehr durch Statussymbole geknechtet sind.

Der August kommt mit seiner 8 und der Quersumme mit dem Jahr der 6 in eine sehr kreative und dynamische Energie. Einerseits gilt es selbstermächtigt das zu tun was einem gut tut und andererseits haben wir mit der 6 neben der Liebe die Frage nach unserem Körper.

Tun wir etwas für unseren Körper, der uns durch unser Leben trägt oder lassen wir ihn in der Ohnm-8 ob all den Genüssen der Materie?

Der September hilft nochmals in der Transformation mit seiner 9 und mit der Quersumme 7 mit dem Jahr stellt er die Frage nach der Heilwerdung, das heisst je mehr alte Geschichten wir transformieren können je heiler, gesünder kann unser Körper werden.

Im Oktober ist dann die Dekade voll, er mit seiner 10 wiederholt die Themen des Januars an, der November die des Februars und der Dezember die des März.

Es macht vielleicht Sinn in den eigenen Jahreskalender für jeden Monat ein Stichwort zu schreiben, auf was wir besonders 8-en wollen.

Herzlich allen Leser:innen ein gesegnetes neues Jahr, möge es der Heilwerdung dienen.

 

Herzlich Ihr

 

Christian Peter

bottom of page