Monats- und Jahresimpuls

20220423_071850.jpg

Monatsimpuls für den Mai 2022

 

Im 5. Monat haben wir mit dem Jahr zusammen, welches in der Quersumme die 6 führt, (2+0+2+2=6) die Quersumme 2 (5+6=11=1+1=2).

Wer. Sich im April mit dem eigenen Re-4 auseinandergesetzt hat und für sich seine Werte und sein Re-4 bestimmt und gepflegt hat, kann nun im Mai aus diesem expandieren.

Es geht durch die Qualität der 2, in diesem Monat um das "Sowohl-als-auch", das hilft den Egoismus im Zaum zu halten. Wo wir auch stehen und gehen, ist immer ein Zweiter zugange. Es gilt demnach die eigenen Expansionswünsche in eine Form zu bringen, welche keinen Zweiten bedrängt. Denn sowohl ich wie der Zweite stehen in der Kraft der Expansion, wollen neue Felder eröffnen, den Radius erweitern, aus dem Bisherigen ausbrechen, Neues wagen.

Die Natur ist uns Beispiel, im Mai explodiert sie förmlich, überall beginnen die Blüten an den Bäumen zu welken, um Früchte zu werden. Es wird angesät und gepflanzt, um dereinst reiche Ernte einzufahren.

Je mehr wir uns dies bewusstwird, je tiefer können wir nun Vergangenes welken lassen um Neues, neue Formen in unserem Leben einziehen zu lassen.

So wie es einen Baum nicht kümmert, welcher andere Baum neben ihm ebenfalls Früchte ansetzt, dürfen auch wir uns um unsere eigenen Früchte kümmern und die unserer Nächsten so annehmen wie sie sich zeigen.

Denn sowohl ich wie unsere Nächsten, wir alle sind nur für unsere eigene Frucht zuständig und verantwortlich.

Auch die Verantwortung ist eine Qualität der 5, welche der Monat Mai mit sich bringt. Werden wir uns täglich bewusst, was in unserer Verantwortung liegt und was nicht und versuchen immer wieder neu all das geschehen zu lassen, was wir nicht selbst tun, beeinflussen und bewegen können und konzentrieren wir uns auf unser Tun, dann können wir auch die volle Verantwortung dafür übernehmen.

Je bewusster uns das "Sowohl-als-auch" ist, wir akzeptieren, dass jeder recht in seinem Denksystem hat, umso mehr kommen wir in unsere eigene innere Freiheit, auch eine Qualität der 5.

Die eigene Freiheit beginnt mit der Akzeptanz der Freiheit unserer Nächsten.

Wir sehen es geht grundsätzlich in diesem Monat um das sowohl ich als auch Du.

Die Zahl 2 welche sich aus der 11 ergibt zeigt die 2 Einsen, eine für mich und eine für das Du.

Respektieren wir, dass es nicht um Symbiose geht, sondern um die jeweilige Kraft des Einzelnen. Jeder Einzelne darf sich auf seinen Weg der Erweiterung begeben und kein Weg ist falsch, es zeigen sich nur verschiedene Wege.

Es lohnt sich in diesem Monat viel in der Natur unterwegs zu sein, um zu erkennen, wie diese ein nebeneinander und miteinander vorlebt. Da macht keine Pflanze der anderen den Platz streitig, wenn eine etwas mehr Raum beansprucht, zieht sich die andere zurück oder wechselt sogar ihren Standort.

Geniessen wir diesen Monat mit seiner Blütenbracht, um selber aufzublühen und zur Freude eines grösseren Ganzen zu werden.

 

Herzlich

Ihr Christian Peter

Jahresimpuls für 2022

IMG_20200616_122348.jpg

Es ist ein 6er Jahr (2+0+2+2=6), und es hat folgende Qualitäten:

Liebe, Menschenfreundlichkeit, Geduld, Ethische Kompetenz, Selbstversorgung, Unternehmerische-Kompetenz, Bewegungsfreude, Herzenskommunikation

 

Die Herausforderungen finden wir dann bei der Aggression, der Apathie, Intoleranz, Kritik, Selbstkritik, Rücksichtslosigkeit, Kontrolle, Perfektionsdrang und der Explosionskraft.

 

Die 3 Zweier helfen uns 3-mal Entscheidungen zu treffen oder halten uns im 2-fel bis hin zur Ver-2-flung. Sie stehen ebenso für die 2-samkeit, wie für die Ent-2-ung, es gilt daher immer wieder neu abzuwägen mit welcher inneren Haltung an die Sache herangegangen werden will.

Gilt für uns "ich oder du" oder halten wir uns an "ich und du"? Trennen wir zwischen dem ich und den anderen oder verbinden wir unser ich mit den anderen?

Die letzten 2 Jahre haben deutlich gemacht, welche Haltung wir haben, das Für und Wider erzeugte 2 Lager, in welchen jeder gegen das andere Lager kämpfte, seine Meinung durchsetzen wollte, die anderen von seiner Meinung überzeugen wollte.

In diesem Jahr, wo die Kraft der Zweier genauso wirkt wie die Kraft der 6, der Liebe und Menschenfreundlichkeit, trennt es noch einmal mehr die Lager, es kommt nun ein drittes hinzu jenes, welches Gegensätzlichkeit versucht zu verbinden, auch wenn kaum Raum für Verbindung vorhanden ist.

Es ist dann auch dieses 3. Lager, welches an Lebensqualität gewinnt, welches in die Liebe wächst und aus welchem die neuen Leader kommen werden.

Das System "ich oder du" hat mit Beginn des neuen Jahres definitiv ausgedient (die Vorläufer sind schon seit dem September 2021 zu erkennen), wer dem Gedanken "sowohl als auch" keinen Raum gibt und im "entweder oder" verharrt, wird über kurz oder lang zu den Verlierern gehören.

Die 2, ein Symbol für den Spiegel, zeigte uns im vergangenen Jahr mit der 1 am Schluss die Aufgabe, I-ch nehme in allem was ist den Spiegel an. Im Jahr mit den 3 Zweiern, werden wir uns im Spiegelkabinett wiederfinden. Es hilft uns bei allem was uns begegnet zu fragen, ist mein Tun und Reden kohärent zu meiner inneren Haltung und zur Kraft der Liebe, welche als Headline über diesem Jahr steht?

Helfe ich mit am Aufbau der Verbundenheit oder trenne ich? Bin ich Vorbild durch mein verbindendes Reden und Tun oder will ich andere von "meiner richtigen" Meinung überzeugen?

Die 6 als Symbol ist der Sechszack-Stern er verbindet das Dreieck, welches auf der Erde steht mit dem welches im Universum, im Geiste, im Spirit fusst.

Je harmonischer wir uns selbst als solchen Stern sehen können, umso tiefer und tragender wird die Kraft der Verbindung, welche von uns und durch uns ausgeht.

Wir können nie perfekt sein, die Spiegelung der Perfektion in einem 6-er Jahr will uns zeigen, dass wir und alles um uns herum perfekt passt, um Schritte in eine echte Verbundenheit zu tun. Die Zufriedenheit in diesem Jahr wächst durch die Erkenntnis, dass wir die Perfektion in dem was ist erkennen können und wollen, um in die (Selbst-) Liebe zu wachsen.

Und schon sind wir wieder beim Spiegel, alles was uns begegnet darf eine Übung werden um den Gedanken der Verbindung, durch unser Tun und Reden, real und lebendig werden zu lassen.

Lassen wir das millionenfache Licht der Weihnachtsdekorationen in unser Herz strahlen, damit wir durch das ganze Jahr genügend Licht aussenden können.

Herzlich gesegnete Weihnachtstage und ein lichtvolles, verbindendes neues Jahr.

 

Ihr

Christian Peter